Fördern und Fordern: Fach – Deutsch

Grundschule – Stammschule

Das Förder- und Forderkonzept im Fach Deutsch als Muttersprache (DaM)

Grundansatz des Konzepts bildet ein standardisiertes Diagnoseverfahren, in dem die Rechtschreibleistung der Schüler Mitte Klasse 1 erfasst wird, wenn das Einverständnis der Eltern vorliegt. Dieses Verfahren basiert auf einem Diagnostischen Rechtschreibtest (DRT), der von einer speziell qualifizierten Förderlehrerin durchgeführt wird. Die Besonderheit dieses Testverfahrens liegt, neben der Feststellung der Fehleranzahl, vor allem in einer qualitativen Analyse der einzelnen Fehler (Fehlertyp und Fehlerschwerpunkt).
Anhand der einzelnen Ergebnisse des Testverfahrens und der pädagogischen Einschätzung der Fachlehrer werden pro Klassenstufe drei Deutsch-Differenzierungsgruppen gebildet und die Schüler für zwei Unterrichtstunden folgenden Gruppen zugeordnet.

BlumenBlumen-Gruppe: Aufgaben aus dem Bereich Deutsch auf einem höheren Kompetenzniveau

SternchenSternen-Gruppe: Übungsgruppe

HerzchenHerzen-Gruppe: Gezielte Förderung im Bereich Lesen und Rechtschreiben

Diese Differenzierungsstunden berücksichtigen die jeweiligen Bedürfnisse unserer Schüler im Bereich Deutsch, indem sie eine intensivere Forderung leistungsstärkerer Schüler in der Blumen-Gruppe und zusätzliche Übungen in der Sternen-Gruppe jeweils zu unterrichtsrelevanten Themen ermöglichen. Eine gezielte Förderung der Schüler mit einer Lese-/Rechtschreibschwäche findet in der Herzen-Gruppe statt. Ein Schwerpunkt hierbei ist u.a. die Vermittlung von Rechtschreibstrategien nach einem speziellen Rechtschreib-Trainingsprogramm.

Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich bitte an Frau Manuel (Fachleiterin Deutsch) oder Frau Schindel (Grundschuleiterin).

2015 Verfahren zur Umsetzung der Differenzierungsstunden im Fach Deutsch+Mathematik


Primary School – Main Stream

Concept for Support & Promotion for the subject German as Mother Tongue (DaM)

The basic principle of this new concept is a standardised diagnostic procedure, during which the spelling ability of learners is determined halfway through Grade 1, if the parents have given their consent. This procedure is based on a diagnostic spelling test (DRT) which is conducted by a specially qualified support teacher. Next to the assessment of the number of errors, the key to this testing procedure lies in a qualitative analysis of the individual errors (type and focus of error).
Based on the individual results of the testing process and the pedagogical assessment of the subject teacher, 3 German Differentiation Groups are formed per Grade, to which the learners are appointed for two lessons.

Star(Flower Group): Tasks related to the subject German, according to a higher competency level.

 Star (Star Group): Practice group

 Heart (Heart Group): Targeted support in the areas of reading and spelling

These Differentiation lessons tend to the individual needs of our learners in the subject German by allowing for more intense promotion of higher performing learners in the Flower Group, as well as additional exercises on a topic for learners in the Star Group. Targeted support for learners with reading/writing difficulties takes place in the Heart Group. A focal point here is, amongst others, the conveyance of spelling strategies according to a special spelling training programme.

For more information, please contact Ms Manuel (Subject Head for German) or Ms Schindel (Primary School Head).

2015 Table – Procedure / Verfahren zur Umsetzung der Differenzierungsstunden im Fach Deutsch+Mathematik

  • BMW
  • BMW