Unser Ansatz

Der Weg Ihres Kindes an der DSP ab dem 3. Lebensmonat bis zum Abitur – eine Erklärung unseres Sprachansatzes

 

In der Kinderkrippe (ab 3 Monaten) und im Kindergarten der DSP werden Kinder von qualifizierten Erzieherinnen ganzheitlich in ihrer Entwicklung unterstützt.

 

Der Kindergarten läuft zweizügig mit deutschen und englischen Gruppen. Dabei arbeitet das Kindergartenteam eng mit der Grundschule zusammen, um einen erfolgreichen Übergang vom Kindergarten in die Vorschule zu ermöglichen.

 

Englischsprachige Kinder können die Vorschule im V-Zweig (englischer Zweig mit verstärktem Deutschunterricht) besuchen.

 

In der Grundschule der DSP erweitern die SchülerInnen ihre Fremdsprachenkenntnisse (Englisch bzw. Deutsch) auf Zweitsprachenniveau.

 

Moderne Lehr- und Lernmethoden sowie ein Differenzierungsangebot in den Fächern Deutsch, Englisch (Muttersprache) und Mathematik sichern die individuelle Förderung.

 

Die Sekundarstufe I der Stammschule umfasst die Klassenstufen 5 bis 9 und bietet den SchülerInnen ein Unterrichtsangebot, das sich an deutschen Bildungsstandards orientiert. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Pädagogen des V-Zweigs und der Neuen Sekundarstufe in gemeinsam unterrichteten Fächern und integrierten Lerngruppen.

 

In allen Zweigen und Jahrgangsstufen findet der Unterricht auf Grundlage moderner und offener Unterrichtsformen statt.

 

Ausgerichtet am Fachlehrerprinzip werden die Grundlagen für Kompetenzen in modernen Fremdsprachen, Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften gelegt und weiterentwickelt.

 

Der verbindliche Sportunterricht sowie die musisch-künstlerische Erziehung sind unverzichtbar für unser Verständnis eines umfassend gebildeten Menschen. Unser vielseitiges, außerunterrichtliches Angebot unterstützt die Entwicklung der jungen Menschen und gibt ihnen den notwendigen Entfaltungsraum.

 

Zum Ende der Klasse 9 entscheiden sich die Schüler der DSP für den Kombi- oder den NSC-Zweig.

 

Der Unterricht im sogenannten Kombizweig findet in deutscher Sprache statt und führt über die Abschlussprüfung der Sekundarstufe I entweder zum Hauptschulabschluss in Klasse 9 bzw. Realschulabschluss in Klasse 10 oder über die zentralen Klassenarbeiten in Klasse 10 im Gymnasialzweig zum Kombiabitur, das gleichermaßen zu einem Studium an deutschen und südafrikanischen Universitäten berechtigt.

 

Im NSC-Zweig werden sie in englischer Unterrichtssprache auf die Prüfung für das National Senior Certificate (IEB*) vorbereitet, die am Ende der Klasse 12 als zentrale südafrikanische Prüfung abgelegt wird. Ergänzend besteht die Möglichkeit, das Deutsche Sprachdiplom abzulegen, welches zusammen mit dem NSC ein Studium in Deutschland ermöglicht.

 

Im Sinne der individuellen Förderung setzen wir ein Methodencurriculum um, in dem sich unsere Schüler ein breites Spektrum an Kompetenzen zum selbstorganisierten Lernen erarbeiten, als Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium an den Universitäten der Welt.