Unser Ansatz

Der Weg Ihres Kindes an der DSP ab dem 3. Lebensmonat bis zum Abitur

 

 

Das deutsche Bildungsmodell

Das deutsche Bildungsmodell legt den Schwerpunkt auf die Entwicklung der Selbständigkeit der Kinder, fördert kritisches Denken, unterstützt die Eigenverantwortung der Kinder für ihren Lernprozess und betont die Entwicklung kreativer Problemlösungsfähigkeiten.  Ein weiteres Merkmal der deutschen Schulen ist, dass die Schüler meistens in den gleichen Gruppen bleiben, während sie die Klassenstufen durchlaufen. Dies schafft eine Gemeinschaft, die der eines Erwachsenen sehr ähnlich ist – und erfordert, dass man lernt, sich gegenseitig zu unterstützen und zu ermutigen, mit Unterschieden zwischen den Einzelnen umzugehen und ein starkes Band zu knüpfen, das sich über die Jahre in der Schule und darüber hinaus fortsetzt.

 

Unsere Vision

In einem vorurteilsfreien Miteinander reifen junge Menschen zu mündigen Bürgern heran, die sich selbstbewusst und kritisch in die Gesellschaft einbringen und denen die ganze Welt offen steht.

 

Unser Lernansatz

In der Kinderkrippe (ab 3 Monaten) und im Kindergarten werden Kinder von qualifizierten Erzieherinnen ganzheitlich in ihrer Entwicklung unterstützt.

Der Kindergarten arbeitet eng mit der Grundschule zusammen, um einen erfolgreichen Übergang vom Kindergarten in die Vorschule zu ermöglichen.

In allen Jahrgangsstufen findet der Unterricht in modernen und offenen Unterrichtsformen statt. Ausgerichtet am Fachlehrerprinzip werden die Grundlagen für Kompetenzen in Fremdsprachen, Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften gelegt und weiterentwickelt. Der Sportunterricht sowie die musisch-künstlerische Erziehung sind unverzichtbar für einen umfassend gebildeten Menschen.

In der Grundschule erweitern die SchülerInnen ihre Fremdsprachenkenntnisse (Englisch bzw. Deutsch) auf Zweitsprachenniveau.

In der Sekundarstufe I (5. – 9. Klassen) findet eine enge Zusammenarbeit mit den Pädagogen der deutsch- und englischsprachigen Klassen in gemeinsam unterrichteten Fächern und integrierten Lerngruppen statt. In den deutschen Klassen kann die Sekundarstufe I mit einem

Hauptschulabschluss (9. Klasse) oder Realschulabschluss (10.Klasse) abgeschlossen werden.

Im Hinblick auf die Sekundarstufe II (10. – 12. Klassen) entscheiden sich die SchülerInnen zum Ende der 9. Klasse für das

Kombiabitur oder das NSC. Im NSC werden sie in englischer Unterrichtssprache auf die Prüfung für das National Senior Certificate (IEB*) vorbereitet, die am Ende der 12. Klasse als zentrale südafrikanische Prüfung abgelegt wird. Ergänzend besteht die Möglichkeit, das Deutsche Sprachdiplom II zu erlangen, welches zusammen mit dem NSC ein Studium in Deutschland ermöglicht. Der Unterricht im Kombiabitur findet größtenteils in deutscher Sprache statt und führt zu einem Doppelabschluss (Deutsches Internationales Abitur und NSC)

 

Wer kommt zur DSP?

In unserer Begegnungsschule treffen sich junge Menschen aus allen sozialen und gesellschaftlichen Schichten Südafrikas mit Kindern aus Deutschland, Europa und anderen Teilen der Welt.

Unsere SchülerInnen sind aufgeschlossene und neugierige junge Menschen, die bereit sind, sich den Herausforderungen unserer Welt zu stellen.

Mehrsprachigkeit und multikulturelle Bildung erweitern den intellektuellen, kulturellen und sozialen Horizont.  Sie ist nicht nur eine Investition in die akademische und berufliche Zukunft Ihres Kindes, sondern auch eine Investition in seine persönliche Entwicklung.

Wir bieten nicht-deutschsprachigen Familien mit unserem Förderprogramm Unterstützung an, um die Ausbildung nicht-deutscher Lernender an unserer Schule zu ermöglichen.